Anzeige

Wo erfahre ich mehr über das Elternwerden – fünf Tipps


Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Familie zu vergrößern und sich einer Kinderwunschbehandlung zu unterziehen, gibt es Einiges zu bedenken. Viele Menschen wissen nicht so recht, wo sie mit ihrer Recherche beginnen sollen, gerade weil es online eine unübersichtliche Flut von Informationen dazu gibt. Wir haben fünf Tipps für Sie gesammelt, damit Sie die passenden Informationen finden und vertrauenswürdige und persönliche Ratschläge erhalten – so können Sie und Ihre Partnerin Ihren Weg zum Kind optimal beginnen.


  1. Familie und Freunde

 

Familie und Freunde sind ein guter erster Anlaufpunkt. Vielleicht kennen Sie andere Paare, die bereits eine Kinderwunschbehandlung hinter sich haben oder Menschen, die in der gleichen Situation sind wie Sie? Zu hören, welche Erfahrungen andere gemacht haben, oder seine eigenen Gedanken mit Leuten zu teilen, die man liebt und denen man vertraut, ist immer wieder erleuchtend.

 

  1. Blogs

 

Eine andere gute Möglichkeit, an Informationen zu kommen, sind einschlägige Blogs. Das können Blogs von Prominenten, Privatpersonen oder von Unternehmen der Kinderwunsch-Branche sein. In persönlichen Blogs finden Sie persönliche Erfahrungen, Gefühle und Meinungen, in Blogs der Kinderwunsch-Branche eher Fachwissen und ausführliche Antworten auf komplexere oder praktische Fragen. Auch Cryos betreibt einen Blog, der allerdings beides verbindet. Sie können persönliche Erlebnisse nachlesen und bekommen Fachwissen zu Kinderwunschbehandlungen mit Spendersamen, Informationen über Samenspender, Schwangerschaft, das Kinderkriegen mithilfe von Samenspendern und ethische Gesichtspunkte präsentiert.
Hier geht‘s zum Blog.


  1. Kinderwunschmessen

 

Wenn Sie mit verschiedensten Kinderwunschexperten sprechen möchten oder Seminare und Vorträge besuchen möchten, ist der Besuch einer Kinderwunschmesse genau das Richtige für Sie. Die größte Kinderwunschmesse in Deutschland sind die Kinderwunsch Tage. Der nächste Termin ist am 5. und 6. Oktober 2019 in Köln. Mehr über Messen erfahren Sie hier.


  1. Kinderwunschforen

 

Möchten Sie sich mit Gleichgesinnten unterhalten? Dann kann die Teilnahme an einem Kinderwunschforum ein wichtiger Schritt für Sie sein, da Sie dort Fragen stellen können, die Ihnen Ihre Freunde und Familie vielleicht nicht beantworten können. Die Leute dort, befinden sich alle in der gleichen Situation wie Sie, und beatworten Ihnen Ihre Fragen gerne. Family Dreams ist eine Online-Community auf Facebook, in der Sie sich sicher fühlen und frei über Ihre Gedanken und Ihren Weg zum Elternwerden sprechen können.


  1. Beratung in einer Kinderwunschklinik

 

Wenn Sie schon weiter fortgeschritten sind und bereits wissen, wo Sie sich einer Kinderwunschbehandlung unterziehen möchten, ist eine Beratung von Ihrer Kinderwunschklinik immer eine gute Idee. Die Beratung hilft Ihnen auch dabei, mit Ihren Gefühlen in Hinblick auf die Behandlung besser zurecht zu kommen. Fragen Sie bei Ihrer Klinik nach, in welcher Form Beratung angeboten wird.


Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Tipps bei Ihrer Suche weiterhelfen konnten. Wenn Sie Fragen zu Kinderwunschbehandlungen mit Spendersamen haben, können Sie gerne die Website von Cryos besuchen oder sich an den Kundenservice von Cryos wenden. Diesen erreichen Sie unter: Telefon: +45 8676 0699, E-Mail: dk[at]cryosinternational.com


Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x