Anzeige

Trans - I Got Life

Ab 23. September 2021 bundesweit in den Kinos!

„…rüttelt auf und ist dabei vital, tief und humorvoll. Trans - I Got Life feiert wunderbare Menschen.“ BR kinokino

„Es gibt viele Transdokumentationen - aber keine ist wie diese. Hier kommen tatsächlich die Protagonist:innen zu Wort und keine „besserwissende Stimme aus dem Off“ verdreht irgendwas. Das macht diesen Film einzigartig und besonders. TransMann e.V.

SZ & Bayern2 Publikumspreisträger des diesjährigen Filmfest München ab 23. September 2021 bundesweit in den Kinos!

TRANS - I GOT LIFE ist eine Reise in die Welt jenseits der Geschlechternormen, in intime Lebensräume und in die Chirurgie, die zum Kreißsaal für eine zweite Geburt wird. Der Film bietet Einblicke in das häufig zerrissene Lebensgefühl von trans Menschen und zeigt, wie sie mit Mut und Entschiedenheit ihr Leben in die Hand nehmen – um der zu werden, der sie sind. Die Regisseurinnen haben das Vertrauen von sieben Menschen gewonnen, die auf sehr unterschiedliche Weise den Weg der Transition gehen. Der Film ist ein hochaktuelles Plädoyer für Freiheit, Selbstbestimmung und mehr Akzeptanz im gesellschaftlichen Miteinander.

Über einen Zeitraum von fast fünf Jahren, von der Idee bis zur Realisierung, widmeten sich das Regie-Team Imogen Kimmel und Doris Metz dem Thema in intensiver Recherche und begaben sich mit ihren Protagonist:innen auf eine eigene Reise - die sie von München über San Francisco bis nach Moskau führte. Um diesen vielschichtigen Film zu realisieren, arbeiteten sie mit einem bemerkenswerten Filmteam zusammen, darunter die preisgekrönten Kamerafrauen Sophie Maintigneux (Ehrenpreis des Deutschen Kamerapreises 2021 ausgezeichnet) und Birgit Gudjonsdottir (Deutscher Kamerapreis - Ehrenpreis 2018), der Komponist, Arrangeur und Multiinstrumentalist Gregor Schwellenbach (VIA! VUT Indie Award), der die betörende Originalmusik des Films komponierte, sowie Editor Frank J. Müller, der u.a. mit Doris Dörrie und Florian Opitz zusammenarbeitete.

"Ein bewegender Dokumentarfilm, der Vorurteile aufräumt, Empathie weckt." Abendzeitung München

„Berührend.“
Tagesspiegel

TRANS - I GOT LIFE wird ab dem 23. September 2021 bundesweit in den Kinos zu sehen sein. Eine exklusive Kinotour in Anwesenheit das Filmteam sowie die Protagonist:innen findet u.a. in Berlin, Köln, Leipzig, Hamburg, München und Dresden statt. Weitere Informationen zu den Terminen und Kinostart-Kinos in Ihrer Nähe finden Sie HIER.

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de zahl‘ ich freiwillig!

Online Journalismus kostet! Denn gut recherchierte Inhalte brauchen Zeit und engagierte Mitarbeiter*innen, die Texte schreiben, Informationen prüfen und Interviews führen. Unser Team setzt sich seit fast 20 Jahren für lesbische Sichtbarkeit im Netz ein.

Jeden Freitag erwartet dich hier KWord – der einzigartige Klatsch aus der Lesbenwelt. Außerdem bieten wir dir regelmäßig lesbisch-queere News aus aller Welt.

Wir wollen auch in Zukunft unsere Themen nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken, denn wir glauben: Lesbische Anliegen gehören in die Öffentlichkeit – und zwar für alle sichtbar und lesbar.

Deshalb unterstütze uns (monatlich oder auch einmalig) und wir sorgen weiterhin für lesbischen Journalismus im Internet.

Wir sagen: Danke und Happy Pride! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x