AKTUELLE PROMI NEWS:
DIE KLATSCH KOLUMNE
VON KARIN SCHUPP
Jeden Freitag auf
www.l-mag.de    

K-Word

K-Word #202: Neues aus der Lesbenwelt

2.6.2017 - Heute: Frauenknast-Walter vs. "Orange is the New Black", Kim Kulig-Soyah, Nilla Fischer, Linda Bresonik, Kristen Stewart & Stella Maxwell, Reality-Star Sandra Lambeck outet sich, News von "GZSZ", "Sense8" und "Supergirl" - und mehr!

Von Karin Schupp

l-mag.de, 2.6.2017 - Mit einer Liebeserklärung und Zeilen aus Jessie J’s „Flashlight“ ("I'm stuck in the dark/ But you're my flashlight") bedankte sich Ex-Fußballnationalspielerin Kim Kulig-Soyah bei ihrer Frau Melanie Soyah, ebenfalls Ex-Fußballprofi, auf Instagram für ein Jahr Ehe. Ihren ersten Hochzeitstag verbrachte das Paar, das sich Ende Mai 2016 verpartnerte (K-Word #150), in den USA.

Der Juni hat begonnen - und das heißt: Die Orange is the New Black-Saison ist da! In Deutschland bewirbt Netflix die 5. Staffel (ab 9. Juni online) sehr adäquat mit Walter (Katy Karrenbauer) aus dem RTL-Frauenknast Hinter Gittern, die sich überraschend als Alex Vause-Fan entpuppt… Und wer noch was nachzuholen hat: Seit gestern läuft bei ZDFneo Staffel 2 (Do, ca. 23:30 Uhr, Doppelfolgen), und Staffel 4 erscheint am 8. Juni auf DVD.

Jetzt online: Die Hochzeitsfotos von Ex-Orange is the New Black-Star Samira Wiley (Poussey) und OITNB-Autorin Lauren Morelli. Das Paar heiratete schon Ende März im kalifornischen Palm Springs (K-Word #193) und ließ das Fest exklusiv von der Zeitschrift Martha Stewart Weddings knipsen, wo sie jetzt erst veröffentlicht wurden.

GZSZ: Jasmin (Janina Uhse) küsste neulich in der Jubiläumsfolge – siehe Clip - überraschend ihre Ex Anni (Linda Marlen Runge), aber nur, um ihr zu helfen, eine Verehrerin zu vertreiben. Dafür hätte aber auch ein kürzeren Küsschen genügt... Kein Wunder, dass da  Annis Gefühle zurückkehrten – zu sehen heute Abend auf RTL (19:40 Uhr). Vielleicht blüht ihre Liebe ja doch noch mal auf?! Dass Jasmin im Sommer nach New York zieht, steht allerdings fest: Janina Uhse steigt aus der Soap aus (K-Word #197). 

„Ich kann das gar nicht beschreiben, das ist ein unglaubliches Gefühl, ich hab mich noch nie so gefühlt“, sagte Sandra Lambeck, bekannt als „Michelle“ aus den RTL2-Reality-Soaps Köln 50667 (dort stieg sie kürzlich aus) und davor Berlin – Tag & Nacht, in einem Clip, den sie gestern mit ihrer Freundin Nella Ngingo  postete. „Ihr müsst es nicht, aber ich hätte gerne, dass ihr es versteht.“ Bereits Ende Mai outete sich die 24-Jährige auf Instagram mit einem sinnlichen Nackt-Clip und einer Liebeserklärung an das Model (im Startbild zu sehen) und musste dort viele Beschimpfungen lesen, wie sie in der InTouch beklagt: "Ich habe nur noch Bauchschmerzen, kann nicht mehr richtig essen und trinken." Und, schlimmer noch, ihre Familie, die offenbar aus Ghana stammt, akzeptiert ihre Beziehung nicht. Toll, dass sie, wie jetzt auf Youtube zu sehen, dennoch nicht zurückrudert!

Und was haben Kristen Stewart und Stella Maxwell? Spaß! (Liebe Kinder, macht das bitte nicht zu Hause nach…) Diese Fotos werden wir wohl nie sehen, da Kristens Instagram ja leider nicht öffentlich ist, und Stella postet immer nur Selfies, Fotos von ihren Model-Jobs und von Kolleginnen...

Louisa Jones, eine der beiden offen lesbischen Kandidatinnen der letzten Staffel von The Voice of Germany (K-Word #172), hat ihre EP „See“ veröffentlicht, erhältlich bei iTunes, Spotify & Co.

VfL Wolfsburg-Kapitänin Nilla Fischer (K-Word #192) hat kritisiert, dass ihr Team nach dem Double – deutsche Meisterschaft und DFB-Pokal – auf eine offizielle Meisterfeier verzichten musste. Die hatte der Clubvorstand nämlich aus Rücksicht auf das Männerteam, dessen Verbleib in der Bundesliga letzte Woche noch nicht feststand, auf September verschoben. „Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es so gelaufen wäre, wenn die Konstellation anders herum gewesen wäre“, sagte Nilla dem schwedischen TV-Sender SVT. „Das ist schade für uns und für die Fans. Wir sind zwar ein Klub, aber zwei verschiedene Mannschaften.“ Wir hätten die Ehrung ja auf unserer L-Kick-Party nach dem Pokalfinale in Köln übernommen, aber die Spielerinnen feierten lieber im Hotel... Aber Ex-Nationalspielerin Linda Bresonik (MSV Duisburg) schenkte uns ihren letzten Abend vor ihrem Urlaub mit Freundin und Hund.

Chyler Leigh, die in Supergirl die lesbische Schwester der Superheldin spielt, tourt gerade mit ihrem Mann Nathan West und dessen Band East of Eli (K-Word #199) durch Europa und tritt am 11. Juni auch in Berlin (Hangar 49) auf. Ob es – wie Ende Mai in Zürich – auch ein Meet & Greet mit ihr geben wird, ist noch nicht bekannt. In der nächsten Folge der Serie (ProSieben, Mi, 22:15 Uhr) macht sie als Alex übrigens den nächsten Schritt: Sie stellt ihrer Schwester und ihrer Freundin ihre Liebste vor!

In betrüblicheren Supergirl-News: In der 3. Staffel (ab Herbst in den USA) gibt es nur noch eine lesbische Hauptrolle. Floriana Lima, die Alex‘ Freundin Maggie Sawyer spielt, ist auf eigenen Wunsch kein festes Castmitglied mehr – wird aber immer noch „in mehreren Folgen“ zu sehen sein, wie die Produzenten versicherten. Lima, die offenbar andere Rollen im Visier hat, beruhigte ihre Fans auf Twitter mit dem Hashtag #Nochnichtvorbei: Sie freue sich auf die neue Staffel, wo ihre Rolle doch eigentlich nur für eine Staffel angelegt gewesen sei (Waaas? Und dann hätte sie Alex verlassen?).

Ab 8. Juni im Kino: Die Dokumentation Whitney: Can I Be Me? (Trailer) thematisiert auch die Bisexualität der 2012 verstorbenen Sängerin und erzählt, wie ihre langjährige Freundin Robyn Crawford schließlich dem Druck von Houstons Ehemann Bobby Brown nachgab und sich zurückzog: „Whitneys Untergang“, wie ihre damalige Stylistin Ellin Lavarin im Film sagt. Crawford, die sich nie öffentlich zu dem Thema geäußert hat, lebt heute übrigens mit ihrer Frau Lisa Hintelman und zwei Kindern in New Jersey.

Schade: Netflix gab gestern bekannt, dass Sense8 (K-Word #198) keine dritte Staffel bekommt. Dem Streamingdienst wurde die in 13 Ländern und 16 Städten, darunter auch Berlin, gedrehte Serie vermutlich zu teuer: Eine Folge soll 9 Mio. Dollar kosten. Damit bleibt das Geheimnis um die acht “Sensates” leider ungelöst und ihr Schicksal offen, aber wenigstens bekamen die zwei homosexuellen Hauptfiguren – Hackerin Nomi (Jamie Clayton) und Filmstar Lito (Miguel Ángel Silvestre) - ein Happy End! Während sich die Produktion mit einem Clip verabschiedete, halten die Fans noch dagegen: Auf Twitter trendeten die Protest-Hashtags #bringbacksense8 und #RenewSense8, und über 220.000 Fans unterschrieben bereits  eine Petition für eine Fortsetzung.

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x