AKTUELLE PROMI NEWS:
DIE KLATSCH KOLUMNE
VON KARIN SCHUPP
Jeden Freitag auf
www.l-mag.de    

K-Word

K-Word #565: Neues aus der Lesbenwelt

28.6.2024 - Lesbenfilm mit Dakota Johnson – jetzt im Kino, „Princess Charming 4“: Ein Single ist die Ex der Princess, Meryl Streeps Tochter outet sich, Ricarda Hofmann („Busenfreundin“) veröffentlicht Song, Jasna Fritzi Bauer, Film- und Serientipps – und mehr!

Von Karin Schupp

28.6.2024 - Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey) als Baby-Lesbe Anfang 30: In Am I OK? (Kinostart: 4. Juli) wird die enge Freundschaft zwischen Jane (Sonoya Mizuno) und Lucy (Johnson) und auf die Probe gestellt, als erstere ein Jobangebot in London bekommt und letzere ihr Coming-out erlebt. Während die introvertierte Lucy noch rätselt, ob ihre flirtige Kollegin Brittany (Kiersey Clemons) queer ist, versucht die energische Jane allzu tatkräftig, sie in die Lesbenwelt zu schubsen... Der Film von der lesbischen Drehbuchautorin Lauren Pomerantz (The Ellen DeGeneres Show) und dem Ehepaar Tig Notaro (One Mississippi) und Stephanie Allynne (Nat in The L Word: Gen Q) im gemeinsamen Regiedebüt ist keine Lovestory, aber alle, die gerne Later-in-Life-Coming-out-Filme und Frauenfreundschaftsgeschichten mit Herz sehen, werden hier auf ihre Kosten kommen.

„Statistisch gesehen haben queere Paare besseren Sex… es ist scheiße, hetero zu sein“, verkündeten Reality-Star Chrishell Stause und Musiker:in G Flip am Mittwoch auf Instagram. Die „Happy Pride“-Botschaft des Ehepaars (K-Word #506) wird von der Forschung bestätigt, jedenfalls wenn's um Frauen geht (z.B. hier - wir berichteten). Und doch traf sie auf empörte Kommentare - und auf Verblüffung. „Also, das ist seltsam, da du ja früher selbst hetero warst“, kommentierte etwa jemand in Richtung Stause, die prompt antwortete: „Nun, dann sollte ich es ja wissen.“ Die Ex-Schauspielerin, die durch die Luxusmakler-Doku Selling Sunset (Netflix) berühmt wurde und vorher nur Heterobeziehungen hatte, versuchte schließlich, die Wogen zu glätten: „Das war ein Scherz“, schrieb sie. „Wenn ich zu Heteros auch nur die Hälfte von dem sagen würde, was sie mir sagen, würden sie implodieren. Entspannt euch alle mal.“

Meryl Streeps Tochter Louisa Jacobson Gummer outete sich am letzten Samstag (dem 75. Geburtstag ihrer Mutter!) auf Instagram, ihre Freundin ist demnach die Produzentin Anna Blundell. Die 33-Jährige ist Model und Schauspielerin und seit 2022 in der Hauptrolle der historischen Serie The Gilded Age zu sehen (neben der queeren Schauspielerin Cynthia Nixon als ihre Tante; bei WOW/ Sky Go u.a.). Weitere 12 Promis mit lesbischen Töchtern oder Müttern stellen wir hier vor.

Staffel 4 von Princess Charming rückt näher und im Trailer sieht's mehr nach Turbulenzen als nach Romantik aus: Viele Küsse, noch mehr Drama, Kandidatinnen-Sex in der Charming-Villa – und ein Single entpuppt sich als Ex von Princess Lea. Dabei handelt es sich ausgerechnet um Maike, die im Vorfeld von vielen (auch von uns) als Favoritin ausgerufen wurde. Da haben wir ja nicht schlecht gelegen, aber: Wird's ein Revival geben? Die lesbische Datingshow kommt am 3. Juli zum Streamingdienst RTL+ und läuft ab 10. Juli bei VOXup (Mi, 22:15 (Uhr). Die Princess und die Singles stellen wir hier vor, ab nächste Woche erscheinen dort auch wieder unsere beliebten Folgen-Recaps.

Ab nach Seattle: Am 1. Juli starten auf Disney+ neue Folgen von Grey’s Anatomy (Staffel 20) und Seattle Firefighters (Staffel 7)ab 8. Juli laufen sie bei ProSieben. In Staffel 20 der Krankenhaussoap, diesmal nur zehn Folgen lang, taucht das frisch gebackene Frauenpaar Dr. Helm (Jaicy Elliot) und Dr. Yasuda (Midori Francis, die in der kommenden Staffel aussteigt) kaum zusammen auf und der allseits erwartete Flirt zwischen Dr. Amelia Shepherd (Caterina Scorsone) und Neuzugang Dr. Monica Beltran (Natalie Morales) endet (vorerst) im Nichts. Ein kleiner Trost: Dr. Arizona Robbins (Jessica Capshaw) kehrt zurück, wenn auch ohne lesbische Storyline und nur in Episode 4. Während Grey's fortgesetzt wird, ist für sein Spin Off nach dieser Staffel Schluss, sodass mit Feuerwehrfrau Maya (Danielle Savre) und Ärztin Carina (Stefania Spampinato) ein weiteres beliebtes Frauenpaar vom Bildschirm verschwindet (K-Word #559). Für die Idee, dass das Ehepaar in die Mutterserie umzieht, sieht’s aktuell nicht gut aus – zumindest Savre hat inzwischen eine neue Rolle in der Serie Found.

Parallel zu ihrem Coming-out als Paar Anfang Juni (K-Word #562) starteten die Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer (Tatort) und die Künstler:in Katharina Zorn einen Podcast. In Messed Up unterhalten sie sich über die unglaublichsten und peinlichsten Storys, die sie aus den unerschöpflichen Tiefen von Reddit ausgegraben haben: Ein Mann gibt sich vor seinen Eltern als schwul aus, um einer arrangierter Ehe zu entgehen – und bekommt jetzt prompt männliche Heiratskandidaten vorgestellt, eine junge Frau entdeckt, dass sie zehn Jahre lang die Tampons mit dem Plastik-Applikator eingeführt hat… Messed Up steht hier und bei allen großen Podcatchern. 6 weitere Podcasts von lesbischen und queeren Promis stellen wir hier vor.

Herzlichen Glückwunsch! L-MAG-Autorin Paula Lochte erhält für ihren Podcast Paula sucht Paula (ARD-Audiothek) den Marlies-Hesse-Nachwuchspreis des Journalistinnenbundes. In dem vom Bayerischen Rundfunk produzierten 3-Teiler geht’s um die nazikritische Investigativjournalistin Paula Schlier (1899-1977), die sich beim NSDAP-Kampfblatt Völkischer Beobachter einschleuste und den Hitler-Putsch 1923 hautnah miterlebte. Der Preis wird am 21. Septemer in Berlin verliehen.

Jetzt bei Apple TV+: In Mittelpunkt des Native American-Dramas Fancy Dance steht die indigene Lesbe Jax (Lily Gladstone), die sich um ihre Nichte Roki (Isabel Deroy-Olson) kümmert, seit ihre Schwester spurlos verschwunden ist. Sie hilft Roki nicht nur bei den Vorbereitungen für den nächsten Powwow, wo Roki mit ihrer Mutter den traditionellen Fancy Dance aufführen will, sondern macht sich mit ihr auch auf die Suche. Während ihres Roadtrips schaltet ihr Vater (Shee Whigham) die Polizei ein und bringt die beiden in große Schwierigkeiten. Die queere Regisseurin Erica Tremblay gehört selbst dem Stamm der Seneca Cayuga an, in deren Reservat der Film spielt. Ihre nichtbinäre, Oscar-nominierte Hauptdarsteller:in (Killers of the Flower Moon) hat ebenfalls indigene Wurzeln. Lest hier unsere Filmkritik.

Außerdem in unserer neuen Ausgabe(Juli/ Aug. 2024): Die schönsten queeren Reiseziele: Australien, ELLA Festival Mallorca, USA und mehr, Love Lies Bleeding: krasser Lesbenthriller mit Kristen Stewart, die geflüchtete iranische LGBTIQ*-Aktivistin Sareh Sedighi-Hamadani spricht nach ihrer Flucht mit L-MAG, Queers in Belarus, das strittige Thema Körperbehaarung. auf dem Cover: Deborah Moses Sanks, Gewinnerin des Berliner Preises für lesbische Sichtbarkeit, wie immer Film-, Serien-, Musik- und Buchtipps und vieles mehr!

Busenfreundin-Podcasterin Ricarda Hofmann entpuppt sich als Frau mit vielen Talenten: Heute veröffentlichte sie gemeinsam mit der Indie-Band Graustufe West ihren ersten Song „Liebe and die Macht“, ein „Statement für eine offene und gerechtere Gesellschaft, das wir gemeinsam in die Welt tragen wollen“, wie sie auf Instagram schreibt. Sehen und hören könnt ihr Ricarda mit ihrer Freundin Irina Schlauch und Miri Bouaouina, beide aus Princess Charming bekannt, in ihrer #LoveIsLive-Show in Köln (19. Juli) und Hamburg (1. Aug.); Tickets gibt’s hier.

Neu bei Netflix: Outstanding: A Comedy Revolution erzählt die Geschichte der queeren - und anfangs eher lesbischen als schwulen - Stand up-Comedy in den USA: die mutigeren lesbischen Comedians dienten hier den Schwulen als Vorbild. Der Dokumentarfilm kombiniert Archivmaterial, Stand-up-Performances und Interviews mit LGBTQ-Ikonen und jüngeren Comedians. Zu sehen sind unter anderem Hannah Gadsby, Tig Notaro, Mae Martin, Rosie O’Donnell, Wanda Sykes, Lily Tomlin und Sandra Bernhard, die wir auch hinter den Kulissen eines großen queeren Comedy-Events in Los Angeles erleben (auf der Bühne aber leider aber nur in winzigen Schnipseln).

Im Dezember wurde Malou Lovis zur Voice of Germany 2023 gekürt (K-Word #537), und jetzt veröffentlichte die lesbische Kölnerin das Video zu ihrem neuen Song „Insecure“:

K-Word: Jeden Freitag neu auf l-mag.de!

Weiterlesen: K-Word #564: Neues aus der Lesbenwelt

 

Die aktuelle Ausgabe der L-MAG  erhältlich am Kiosk (Kiosk-Suche), im Abo, als e-Paper und bei Readly.

Kein K-Word mehr?

Das darf nicht sein!

Hilf uns monatlich oder auch einmalig mit einer freiwilligen Spende, damit unsere Autor:innen auch bezahlt werden können!

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!

Die Zeiten werden härter!

 

L-MAG will weiter kritisch und sichtbar bleiben! Unterstütze uns mit einer Paypal-Spende und helfe uns dabei.

Gute Artikel gibt es nicht umsonst!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x

Die Zeiten werden härter!

 

L-MAG will weiter kritisch und sichtbar bleiben! Unterstütze uns mit einer Paypal-Spende und helfe uns dabei.

Gute Artikel gibt es nicht umsonst!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x