News

LGBTI*-Kampagne: Über 100 Prominente und Organisationen fordern „Grundgesetz für alle“

25.2.2021 - Anne Will, Carolin Kebekus, Jochen Schropp, Udo Lindenberg und viele mehr haben eine Petition unterzeichnet, die fordert, den Schutz queerer Menschen und ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität in die Verfassung aufzunehmen.

Von Andreas Scholz

25.2.2021 - Die Initiative „Grundgesetz für alle“ fordert, einen Diskriminierungsschutz für lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen verfassungsrechtlich zu verankern. Dies solle noch in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden

Über 100 Prominente und Organisationen unterstützen den Appell und die dazugehörige Petition „Grundgesetz für Alle“ auf der Plattform All Out. Zu den Erstunterzeichnenden gehören u.a. Anne Will, Hella von Sinnen, Carolin Kebekus, Tahnee, Balian Buschbaum, Udo Lindenberg, Rosa von Praunheim und Olivia Jones.

Im Gleichbehandlungsartikel des Grundgesetzes (Artikel 3 Absatz 3 GG) heißt es: „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“ Sexuelle oder geschlechtliche Identität werden hingegen nicht erwähnt.

Einmalige Gelegenheit, einen Schutz für LGBTI* zu garantieren

Die Fraktionen des Deutschen Bundestags beraten derzeit darüber, den Begriff „Rasse“ in Artikel 3, Absatz 3 Grundgesetz durch ein anderes Wort zu ersetzen. Christian Gaa, Mitinitiator der Initiative „Grundgesetz für Alle“, erklärt hierzu: „Die weit fortgeschrittene parlamentarische Beratung und die große Unterstützung seitens der Landesregierungen bieten eine einmalige und realistische Gelegenheit, im Zuge der nun geplanten Änderung des Rassebegriffs endlich auch queeren Menschen einen Schutz im Wortlaut der Verfassung zu garantieren. Dies ist mehr als 70 Jahre nach Verabschiedung des Grundgesetzes überfällig.“

Politische und gesellschaftliche Stimmungslagen dürften nie wieder zur Gefahr für die Freiheit und Würde des Einzelnen werden, wie Gaa betont: „Künftig müssen sich alle Menschen auf den verfassungsmäßigen Schutz durch das Grundgesetz verlassen können. Die sexuelle oder geschlechtliche Identität eines Menschen darf niemals Grund zur Diskriminierung sein.“

Die Petition kann hier unterzeichnet werden.

Mehr Informationen auf der Webseite von „Grundgesetz für alle“

 

Prominente Erstunterzeichnende:

Amed Sherwan, Autor

Anastasia Biefang, Soldatin

Anne Will, Journalistin und Moderatorin

Ash M. O., Rapper und Gamer

Asli Melisa Uzun, Schauspielerin

Aysha Samuel, Schauspielerin

Balian Buschbaum, Autor und Business Coach, ehemaliger Olympionike

Brix Schaumburg, Schauspieler und Sänger

Carolin Emcke, Autorin und Publizistin

Carolin Kebekus, Comedienne

Cornelia Scheel, Autorin

Daniel Schreiber, Schriftsteller

Electra Pain, Drag Queen

Elfi Mikesch, Kamerafrau und Filmemacherin

Else Buschheuer, Schriftstellerin

Falk Richter, Autor und Regisseur

Florian Valerius, Autor und Literaturblogger

Frank Wilde, Kostümbildner und Designer

Georg Uecker, Schauspieler und Unterhaltungsfacharbeiter

Gustav Peter Wöhler, Schauspieler

Hella von Sinnen, Schauspielerin und Komikerin

Ingo Zamperoni, Journalist und Moderator

Jacob M. Erwa, Regisseur

Jenny Luca Renner, ZDF Fernsehrät*in

Jobel Mokonzi, Schauspielerin

Jochen Schropp, Schauspieler und Moderator

Johannes Kram, Autor und Blogger

Kerstin Polte, Regisseurin

Klaus Nierhoff, Schauspieler

Kristof Magnusson, Schriftsteller

Lauritz Hofmann, Flugbegleiter und Influencer

Linus Giese, Autor und Buchhändler

Lion H. Lau, Drehbuchautor*

Luci van Org, Musikerin und Autorin

Maïmouna Obot, Juristin und Menschenrechtlerin

Marco Kreuzpaintner, Regisseur

Marlis Tepe, Vorsitzende der GEW

Matthias Freihof, Schauspieler

Matthias Frings, Autor

Oliver Sechting, Regisseur und Autor

Olivia Jones, Drag Queen und Gastronomin

Paul Bokowski, Schriftsteller

Pierre Sanoussi-Bliss, Schauspieler

Ralf König, Comiczeichner

Ralph Morgenstern, Schauspieler

Raul Krauthausen, Aktivist

Riccardo Simonetti, Entertainer, LGBTI-Sonderbotschafter des EU-Parlaments

Romy Haag, Sängerin

Rosa von Praunheim, Regisseur und Autor

Seyran Ates, Imamin

Sookee / Sukini, Musikerin

Tahnee, Comedian

Thomas Hackenberg, Moderator

Thomas Hermanns, Showmacher

Udo Lindenberg, Sänger

Ulrich Hub, Autor und Regisseur

Ulrike Laux, Bundesvorstand der IG BAU

Wieland Speck, Filmemacher

Erstunterzeichnende Organisationen:

Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. (AGH)

AktivistA e.V.

ALICE Jurist:innen-Netzwerk

All Out

ARCUS-Stiftung

Arbeitskreis IGay BAU der Industrie Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt

BiNe - Bisexuelles Netzwerk e.V.

Bundesarbeitsgemeinschaft Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter“ (LSBTI*) in der GEW

Bundesarbeitsgemeinschaft Schwule Juristen (BASJ)

Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren e.V. (BISS)

Bundesstiftung Magnus Hirschfeld

Bundesverband Queere Bildung e.V.

Bundesverband Trans* e.V. (BVT*)

CSD Deutschland e.V.

Coming Out Day e.V.

Deutsche Aidshilfe e.V. (DAH)

Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V. (dgti)

Die Linke. BAG queer

Fembunt Kollektiv

Gay farmer Deutschland

German LGBTIQ* Business Chamber e.V. (GGLBC)

Hannchen-Mehrzweck-Stiftung für Homosexuelle Selbsthilfe (hms)

Hirschfeld-Eddy-Stiftung

Homosexuelle Selbsthilfe e.V.

ILSE – Initiative lesbischer und schwuler Eltern

Initiative ENOUGH is ENOUGH!

Intersexuelle Menschen e.V. (IM)

Jugendnetzwerk Lambda e.V.

LesbenRing e.V.

Lesben- und Schwulenverband Deutschland e.V. (LSVD)

Lesben und Schwule in der Union (LSU)

Liberale Schwule und Lesben (LiSL) Deutschland e.V.

Liebe wen Du willst e.V.

Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche e.V. (HuK)

Projekt 100% MENSCH gUG

Proudr Community

PrOut@Work-Foundation (PROUT AT WORK)

Quarteera e.V.

QueerBw

Queer Football Fanclubs – QFF

QueerGrün von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

queerhandicap e.V.

Queer Media Society

QueerNetz.de – Bundesverband der Netzwerke für Lesben, Schwule, Bi, Trans* und Queere in Deutschland e.V.

Queer Roma Initiative

RAHM Leadership Community

Vorstand des Regenbogenforum e.V. – Christliche LSBTTIQ Gruppen in Deutschland

SPDqueer

Stiftung Akademie Waldschlösschen

Stiftung „Buntes Leben Stiften“

Teddy Award

The Queer European Asylum Network (QUEAN)

Trans-Ident e.V.

TransMann e.V.

Travestie für Deutschland e.V.

Unicorns in Tech

VelsPol Deutschland e.V.

Ver.di Regenbogen – Bundesarbeitskreis LSBTTIQ

Völklinger Kreis e.V.

Wirtschaftsweiber e.V.

 

Die neue Ausgabe der L-MAG  ab 26. Februar an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

 

ACHTUNG: Wir schenken euch E-Paper-Ausgaben der L-MAG! Hier geht's zum kostenlosen Download - für den Desktop und für mobile Geräte.

L-MAG.de unterstütze ich!

Die Corona-Krise ist noch nicht vorbei und l-mag.de braucht deine Hilfe!

Wir kämpfen für lesbische Sichtbarkeit, auch im Internet. Deshalb wollen wir uns nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken. Sondern auch in Zukunft kostenlos K-Word, Filmtipps und lesbische News für alle lesbar und frei zugänglich online stellen.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung. Hilf uns monatlich oder auch einmalig mit einem freiwilligen „online-Abo“ und sichere damit lesbischen Journalismus im Netz.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de unterstütze ich!

Die Corona-Krise ist noch nicht vorbei und l-mag.de braucht deine Hilfe!

Wir kämpfen für lesbische Sichtbarkeit, auch im Internet. Deshalb wollen wir uns nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken. Sondern auch in Zukunft kostenlos K-Word, Filmtipps und lesbische News für alle lesbar und frei zugänglich online stellen.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung. Hilf uns monatlich oder auch einmalig mit einem freiwilligen „online-Abo“ und sichere damit lesbischen Journalismus im Netz.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x

L-MAG.de unterstütze ich!

Die Corona-Krise ist noch nicht vorbei und l-mag.de braucht deine Hilfe!

Wir kämpfen für lesbische Sichtbarkeit, auch im Internet. Deshalb wollen wir uns nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken. Sondern auch in Zukunft kostenlos K-Word, Filmtipps und lesbische News für alle lesbar und frei zugänglich online stellen.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung. Hilf uns monatlich oder auch einmalig mit einem freiwilligen „online-Abo“ und sichere damit lesbischen Journalismus im Netz.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x