News

Die 10 besten lesbischen und queeren YouTuber*innen in Deutschland

19.11.2017 - Coming Out, Beziehungsalltag, Regenbogenfamilien und LGBTQA-Begrifflichkeiten: Wir stellen euch zehn deutschsprachige Kanäle vor, auf denen lesbische und queere Frauen – von Stars wie Melina Sophie und Tahnee bis hin zu Newcomerinnen – vloggen.

Von Annie Kreß

19.11.2017 - Lesbische und queere YouTuber*innen, die auf Englisch über LGBTIQA-Themen sprechen, gibt es viele. Im deutschsprachigen Raum ist es aber schon schwieriger, YouTube-Kanäle zu finden, die sich mit diesen Themen beschäftigen. Wir helfen euch weiter und stellen wir euch hier die zehn besten lesbischen und queeren YouTuber*innen in Deutschland vor:

 

1. Youtube Uschi

Lustige Videos über das lesbische Leben und Lieben finden sich auf dem Kanal der „YouTube-süchtigen Uschi“, wie sie sich selbst beschreibt. Vor zwei Jahren hat alles mit dem Video „10 Dinge, die Lesben nicht sagen“ angefangen. Seitdem gibt es immer wieder kurze Clips und unregelmäßige Updates aus Uschis Leben. Gerade befindet sich Uschi auf Weltreise, ihre Erlebnisse teilt sie auf YouTube und Instagram.

Hier geht's zu Youtube Uschi

2. Asena und Destiny

Noch ganz neu in der YouTube-Welt ist das queere Paar Asena und Destiny, das seit vier Monaten meist gemeinsam Videos dreht. LGBTQ-Themen stehen bei den beiden ganz im Vordergrund, neben Pärchen-Videos, „Q and Gays“ und ihren persönlichen Coming Out-Storys geht es aber auch um andere Themen wie Depressionen und Body Positivity/ Fat shaming.

Hier geht's zu Asena und Destiny.

3. Frau und Frau W

Frau und Frau W - das sind Anja und Nicole, die gemeinsam einen Sohn haben und auf YouTube über ihr Familienleben sprechen. Den Kanal haben die beiden ins Leben gerufen, da sie immer wieder neugierige Fragen gestellt bekommen, wie denn das Leben als zwei Mamis mit Kind so ist. Alle, die sich dafür interessieren, wie zwei Frauen genau ein Kind bekommen können und was es für ein Kind bedeutet, zwei Mütter zu haben, können dies hier erfahren.

Hier geht's zu Frau und Frau W

4. Paulis HomoWelt

Seit einem Jahr spricht die Bloggerin Pauli nach einer Kanalrenovierung über LGBTIQA-Themen. Pauli selbst hat sich lange Zeit als lesbisch definiert, ihre Sexualität aber noch mal hinterfragt, als sie sich in einen Trans*mann verliebt hat. Heute bezeichnet sie sich als polysexuell und erklärt in ihren Videos, was dies und andere Begriffe wie z.B. genderfluid, bisexuell und pansexuell genau bedeuten. Etwa einmal im Monat gibt es ein neues Video.

Hier geht's zu Paulis HomoWelt

5. Melina Sophie

Melina Sophie ist eine der berühmtesten deutschen YouTuberinnen – und lesbisch. Vor zwei Jahren veröffentlichte sie ihr Coming Out-Video, für das sie vor allem viel positive Aufmerksamkeit bekommen hat. Seitdem dreht sie immer wieder Videos zu lesbischen Themen, der Hauptfokus auf ihrem Kanal liegt aber nicht darauf. Meistens geht‘s um Melinas persönliches Leben, von Road Trips über Sims-Spiele bis hin zu ihren Haustieren ist alles mit dabei.

Hier geht's zu Melina Sophie

6. The NosyRosie

The NosyRosie ist laut eigener Angabe der erste deutsche V-Log rund ums Thema Homosexualität. Seit bereits sieben Jahren sprechen hier mehrere Personen über LGBTIQA-Themen, die ihnen persönlich gerade wichtig sind. Da sich das Team immer wieder ändert, kommen Menschen mit ganz unterschiedlichen Sexualitäten und Erfahrungen zu Wort, was das ganze natürlich diverser macht als Kanäle, in denen nur eine Person vloggt.

Hier geht's zu The NosyRosie

7. Maria Aponi

Seit fast einem Jahr gibt es den Youtube-Kanal, auf dem Maria über ihr Leben, Unboxing und LGBT-Themen vloggt. Meistens ist Maria alleine vor der Kamera, manchmal bekommt sie auch Unterstützung von ihrer Freundin Andrea. In den gemeinsamen Videos nehmen die beiden ihre Zuschauer*innen mit in ihren Beziehungsalltag als lesbisches Paar.

Hier geht's zu Maria Aponi

8. Tahnee

Tahnee - so heißt die rothaarige Komödiantin, die sich vor drei Jahren in einem Auftritt bei TV total als lesbisch geoutet hat. Seit einem Jahr gibt es ihr Soloprogramm „#geschicktzerfickt“, seit März hat sie auch ihren eigenen YouTube-Kanal. Mit ihren Videos trägt sie nicht nur zur lesbischen Sichtbarkeit bei, sondern schafft es auch, mit viel Witz immer noch bestehende Vorurteile in der Gesellschaft sichtbarer und hinterfragbarer zu machen.

Hier geht's zu Tahnee

9. Cha Ginger

Cha Ginger ist bereits seit fünf Jahren auf YouTube, angefangen hat sie mit Beauty- und Fashion-Videos. Heute gibt es auf ihrem Kanal vor allem Vlogs aus ihrem eigenen Leben, Harry Potter- und andere Fandom-Videos und ab und zu auch Videos zu LGBTQA-Themen, etwa ihre Coming Out-Story, mit dem sie anderen Mut machen möchte, zu sich zu stehen. Cha ist seit zwei Jahren mit der YouTuberin Alicia Zimmermann (siehe unten) zusammen.

Hier geht's zu Cha Ginger

10. AbisZett

Seit zwei Jahren vloggt die Filmstudentin Alicia Zimmermann auf ihrem Youtube-Kanal über alles, was ihr in ihrem Leben gerade wichtig ist. Von lustigen „Couple Challenges“ über Spanien-Sommer-Urlaub-Videos mit ihrer Freundin bis hin zu ernsteren Themen wie Mobbing in der Schule und wie man damit am besten umgehen kann. In ihren LGBTQA-Videos berichtet Alicia, die mit Cha Ginger (siehe oben) zusammen ist, auch von ihren eigenen Erfahrungen und beantwortet Fragen, die viele ihrer Zuschauer*innen beschäftigen.

Hier geht's zu AbisZett

Lest mehr von Annie Kreß in ihrem Blog Rainbowfeelings.

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x