News

Spendenaktion für ein LGBTI*-Zentrum in Polen

25.11.2020 - Unter der aktuellen Regierung wächst in Polen die LGBTI*-Feindlichkeit. Zwei Initiativen möchten die dortige Community unterstützen und sammeln Spenden für ein queeres Gemeindezentrum in der westpolnischen Stadt Gorzów Wielkopolski.

Von David Vilentchik

25.11.2020 - Am 20. November starteten „Enough is Enough!” und die „Berlin Queer Soli-Crew“ eine Spendenaktion, die insgesamt 5.000 Euro generieren soll. Mit diesem Betrag soll die Errichtung eines Gemeindezentrums in der polnischen Stadt Gorzów Wielkopolski finanziert werden.

Das Zentrum soll als Zusammenkunfts- und Zufluchtsort für LGBTI*-Personen, Menschen mit Behinderung und andere marginalisierte Gruppen dienen. Die 5.000 Euro werden u. a. für Möbel, Workshops, Notunterbringung oder monatlich anfallende Rechnungen benötigt.

In Polen schränkt die aktuell regierende PiS-Partei die Rechte von queeren Personen stark ein, die Zahl der LGBTI*-feindlichen Hassverbrechen steigt. Kevin McCormick, Aktivist und Mitorganisator der Spendenaktion, sieht in dieser Entwicklung einen Anlass, „aktiv LGBT* in Polen zu unterstützen und Solidarität mit deren Widerstand gegen die aktuelle Homophobie und transphobe Gesetzgebung zu zeigen“. „Wir stecken da gemeinsam drin, unabhängig davon, wo wir leben oder woher wir kommen“, ergänzt Torun Westholm von Enough is Enough.

Hier geht's zur Spendenaktion.

 

Die aktuelle Ausgabe der L-MAG  jetzt an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

 

ACHTUNG: Wir schenken euch E-Paper-Ausgaben der L-MAG! Hier geht's zum kostenlosen Download - für den Desktop und für mobile Geräte.

L-MAG.de finde ich gut!

In Zeiten von Home-Office und Ausgangseinschränkungen ist L-MAG.de weiter für dich da!
Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News.
Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe!

Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x

L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x