News

Das queere Familienalbum 2018

30.12.2018 - Die Hochzeiten, Verlobungen, Regenbogenbabies und Abschiede des Jahres – wir öffnen die Akten des lesbischen Standesamts 2018.

Von Karin Schupp, 30.12.2018

11 Hochzeiten 2018:

Die erste Promi-Hochzeit 2018 war lesbisch: Am 3. Januar heiraten die Oscar-nominierte Schauspielerin Ellen Page (Juno, Inception) und die Tänzerin und Choreografin Emma Portner. Die beiden Kanadierinnen sind seit 2017 ein Paar (K-Word #208).

Anfang Januar gaben sich auch die Musikerinnen Diana King, bekannt durch ihren Welthit “Shy Guy”, und Mijanne Webster  das Ja-Wort. “Ich hätte nie gedacht, dass ich in meinem Leben einmal ‘Meine Frau’ sagen würde”, schrieb King, die aus Jamaica stammt, seit Jahren in den USA lebt und sich 2012 als lesbisch outete, auf Instagram.

Am 30. April - genau drei Jahre nach ihrer Verpartnerung – gönnten sich die Stabhochspringerin Martina Strutz und ihre Frau Steffi ein Ehe-Upgrade. Die dreifache deutsche Meisterin und WM-Zweite von 2011, die wegen einer Verletzung auf die EM in Berlin 2018 verzichten musste, trainiert jetzt wieder. Ihr nächstes Ziel: die Olympischen Sommerspiele 2020.

„Meine langjährige Lebensgefährtin, die Fotografin Bettina Flitner, und ich haben am 2. Juni 2018 geheiratet“, gab Alice Schwarzer ungewohnt mitteilsam auf ihrer Webseite bekannt. Die Feministin und Emma-Gründerin hatte in ihrer Autobiografie „Lebenslauf“ (2011) erstmals erwähnt, dass sie Männer- und Frauenbeziehungen hatte und seit langem eine Partnerin hat.

Die niederländische Fußball-Europameistern Sherida Spitse, zurzeit beim norwegischen Club Vålerenga Fotball, und ihre Lebensgfährtin Jolien van der Tuin feierten am 12. Juli Hochzeit. Die beiden sind seit fünf Jahren ein Paar und haben einen Sohn, der im April 2017 zur Welt kam.

Auch Ex-Fußballprofi Allison Scurich und Sara Sample waren bereits Eltern einer Tochter, als sie am 29. September heirateten. Die US-Amerikanerin mit kroatischen Wurzeln stand bis 2015 im Kader der kroatischen Nationalelf und spielte sieben Jahre lang bei den deutschen Clubs TSV Crailsheim, SC Sand und zuletzt Turbine Potsdam.

Bayern München-Spielerin Lucie Voňková und Claudia van den Heiligenberg (FC Bayern II) gaben sich am 1. Oktober das Ja-Wort. Die beiden Nationalspielerinnen – Lucie für Tschechien, Claudia bis 2016 für die Niederlande – spielten zuvor beim FF USV Jena und wechselten 2017 gemeinsam nach München.

In den USA heirateten am 22. September die langjährigen Eishockey-Rivalinnen Gillian Apps, Ex-Kapitänin des kanadischen Nationalteams, und Meghan Duggan, Kapitänin des US-Teams. Zusammengerechnet haben die beiden vier olympische Goldmedaillen und zehn WM-Pokale in ihrer Vitrine stehen.

Die Schauspielerin Heather Matarazzo, bekannt aus Plötzlich Prinzessin und The L Word (sie spielte die Journalistin „Stacey Merkin“, die Jennys Roman verriss), und die Comedian/ Drehbuchautorin Heather Turman feierten am 11. November Hochzeit. Matarazzo, die sich 2004 als lesbisch outete, ist demnächst in der Komödie Smothered by Mothers zu sehen.

Für die Hochzeit von Facebook-Managerin Alison Schumer und BWL-Studentin Elizabeth Weiland musste am 18. November die ganze Straße in Brooklyn gesperrt werden. Der Grund: Schumer ist die Tochter von Senator Chuck Schumer, dem Fraktionsvorsitzenden im US-Senat und einem der wichtigsten Politiker der Demokraten.

Etta Ng, Tochter von Actionfilmstar Jackie Chan und der Ex-Schönheitskönigign Elaine Ng, heiratete Ende November die Influencerin Andi Autumn in deren kanadischer Heimat. „Ich weiß, was ich tue. Andi ist perfekt“, verteidigte sich die 19-jährige Ng gegen die Kritik, zu jung für die Ehe zu sein. Das Paar, das in Hongkkong lebt, will jetzt ein Kind adoptieren.

4 Verlobungen 2018:

Am 14. Juli verlobten sich in den USA Eishockey-Profi Madison Packer (Metropolitan Riveteres) und Anya Battaglino, Präsidentin des Spielerinnen-Verbands NWHL. Die frühere Spielerin der Connecticut Whales hatte sich einige Monate zuvor als lesbisch geoutet.

Hannah Hart, eine der erfolgreichsten Youtuberinnen der USA (My Drunk Kitchen) und mittlerweile auch im Fernsehen unterwegs, machte ihrer Freundin Ella Mielniczenko Ende Juli in Hawaii einen Heiratsantrag. Die Hochzeit ist für Frühjahr 2019 geplant.

Wie erst im Oktober bekannt wurde, verlobten sich im Sommer auch Rosie O’Donnell (The Fosters) und die Polizistin und Ex-Soldatin Elizabeth Rooney. Die Schauspielerin, zurzeit in der Comedyserie SMILF zu sehen, hat mit ihren zwei Ex-Frauen Kelli Carpenter und Michelle Rounds (die sich letztes Jahr das Leben nahm) fünf Kinder, im Dezember wurde sie zum ersten Mal Oma.

Im Dezember machte die britische Schauspielern Michelle Hardwick, die in der Soap Emmerdale eine lesbische Tierärztin spielt, der Emmerdale-Producerin Kate Brooks  einen Antrag. Hardwick, die sich 2013 als lesbisch outete, war zuvor mit einer Musiklehrerin verheiratet.

8 Abschiede 2018:

Rayya Elias (16.4.1960 - 4.1.2018): Sie syrischstämmige Musikerin und Filmemacherin, die seit Jahren an Krebs litt, wurde 57 Jahre alt. Bis zuletzt an ihrer Seite: Ihre Ehefrau, die US-Bestsellerautorin Elizabeth Gilbert („Eat, Pray, Love”), die für sie 2016 ihren Mann verlassen hatte (K-Word #164).

Julian P. Boom (18.11.1977 - 22.1.2018): Die belgische Künstlerin starb nach kurzer, schwerer Krankheit an Krebs. Mit ihrer Frau und künstlerischen Gefährtin Fleur Pierets hatte die 40-Jährige gerade eine Reise um die Welt begonnen, auf der sie in jedem Land, in dem das legal ist, heiraten wollten. In Paris, Booms letzters Station, hatten sie gerade ihre vierte Hochzeit gefeiert. Pierets versprach, das geplante Buch über ihr Projekt alleine fertig zu stellen.

Elisabeth Kmölniger (26.10.1947 - 24.1.2018): Die Karikaturistin und Fotografin nahm sich im Alter von 70 Jahren auf dem Wiener Zentralfriedhof das Leben. Die Österreicherin, die ihre Bilder mit „kmö“ signierte, lebte seit 1980 in Berlin, veröffentlichte mehrere Bücher mit Cartoons und Zeichnungen und illustrierte die taz-Reportagen ihrer langjährigen Lebensgefährtin Gabriele Goettle.

Vibeke Skofterud (20.4.1980 - 29.7.2018): Der norwegische Ex-Skilanglauf-Star starb bei einem Jetski-Unfall während eines Urlaubs in Südnorwegen - ihre Lebensgefährtin Marit Stenshorne hatte sie am Vorabend als vermisst gemeldet. Die 38-Jährige, die mit der Langlauf-Staffel zwei WM-Titel und 2010 Olympiagold gewonnen hatte,  kommentierte zuletzt für Eurosport die Winterspiele in PyeongChang.

Ellen Loo (27.4.1986 - 5.8.2018), einer der bekanntesten Popstars in Hongkong, starb nach einem Sturz aus dem Fenster ihres Wohnhauses – offensichtlich ein Suizid. Die 32-Jährige, die in Interviews offen über ihre bipolare Störung sprach, hatte sich erst ein Jahr zuvor bei den Taiwan Music Awards geoutet, indem sie ihrer Frau Fisher Yu dankte (K-Word #206).

Beverly McClellan (6.6.1969 - 30.10.2018): Die glatzköpfige Folkrockerin war eine von zwei offen lesbischen Kandidatinnen in der ersten Staffel der US-Castingshow The Voice (2011) und kam bis ins Finale. Der große Durchbruch blieb zwar aus, ihr früher Tod an Krebs fand in den USA dennoch Medienbeachtung. McClellan hinterlässt ihre Frau Monique Vasquez.

Mariasilvia Spolato (25.6.1935-31.10.2018): Die Mathematikprofessorin war die erste Frau, die sich in Italien öffentlich als lesbisch outete. Ihr mutiger Schritt - bei einer Demo in Rom 1972 - führte allerdings dazu, dass sie ihre Arbeit und ihre Freundin verlor und ihre Familie mit ihr brach. Jahrelang war die LGBT-Aktivistin obdachlos, im Alter von 83 Jahren starb sie in einem Altersheim in Bozen.

Anca Pop (22.10.1984 – 17.12.2018): Eine Woche vor Weihnachten ertrank der rumänisch-kanadische Popstar („Free Love“, „Loco Poco“) auf dem Weg zu ihrer Familie in der Donau. Ob es ein Unfall oder Suizid war, ist noch nicht bekannt. Die Sängerin, die vor allem in Rumänien und Japan erfolgreich war, hatte sich erst im März als bisexuell geoutet und über die ablehnende Reaktion ihrer Mutter gesprochen.

6 Regenbogen-Babies:

Brandi Carlile, die meistnominierte Musikerin der Grammys 2019 (K-Word #280) und seit 2002 offen lesbisch, wurde zum zweiten Mal Mutter. Neben Elijah, der am 18. März zur Welt kam, hat die Singer-Songwriterin mit ihrer Frau Catherine Shepherd bereits eine vierjährige Tochter.

Am 25. Oktober, kurz vor ihrem ersten Hochzeitstag, wurden die Beachvolleyball-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Kira Walkenhorst und ihre Frau Maria Eltern von Drillingen. Emma, Mo und Pepe profitieren wohl am meisten davon, dass die Hamburgerin zurzeit eine verletzungsbedingte Zwangspause einlegen muss...

Einen Tag später, am 26. Oktober, brachte Ruth Davidson, Vorsitzende der schottischen Conservative Party, einen Sohn zur Welt. Die 40-Jährige und ihre Lebensgefährtin Jen Wilson sind seit 2016 verlobt, ob sie mittlerweile verheiratet sind, ist nicht bekannt.

Die französische Musikerin/ Schauspielerin Soko (Die Tänzerin) verkündete Anfang November auf Instagram die Geburt ihrer Tochter Indigo Blue Honey. An Weihnachten postete die Ex von Kristen Stewart, die in Los Angeles lebt, zum ersten Mal ein Familienfoto mit ihrer mutmaßlichen Partnerin.

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x