K-Word

K-Word #480: Neues aus der Lesbenwelt

11.11.2022 - Rebel Wilson gründet Regenbogenfamilie, Ski-Rennläuferin outet sich als bi, Fußball-Europameisterin im britischen Dschungelcamp, „Sturm der Liebe“, Irina Schlauch, Ruby Rose, USA: zwei lesbische Gouverneurinnen, Christine and The Queens – und mehr!

Von Karin Schupp

11.11.2022 - Aufregendes Jahr für Rebel Wilson (Pitch Perfect): Fünf Monate, nachdem sie ihre Beziehung mit der Modedesignerin Ramona Agruma öffentlich gemacht hatte (K-Word #460), gab sie auf Instagram die Geburt ihrer Tochter Royce Lillian bekannt, die eine Leihmutter zur Welt brachte. Kurz zuvor hatte der australische Filmstar noch darüber gesprochen, dass ihre Kinderwunschbehandlung gescheitert sei. Ihre Verlobung gab's indes nicht zu verkünden: Dieses Gerücht (K-Word #479) dementierte sie letzte Woche in einer Instagram-Story. Darin bedankte sie sich für all die netten Glückwünsche, betonte aber: „Wir sind NICHT verlobt.“

Die US-Skirennläuferin Breezy Johnson hat sich zum Start der Wintersaison geoutet. „Also, ich bin bisexuell. Vor dem Saisonstart will ich offen sagen, wer ich bin“, schrieb die 26-Jährige auf Instagram und erklärte, dass sie zeigen wolle, „dass wir da draußen sind, dass wir normal sind und dass wir tun können, was wir wollen. An die Trolle, die hassen wollen: Hass besiegt nicht die Liebe. An diejenigen, die keine Ahnung haben, was ich sage, geht zu Google, wenn ihr‘s wissen wollt.“ Die Olympiateilnehmerin 2018 wurde im Abfahrts-Weltcup 2021/22 drei Mal Zweite und belegte nach ihrem verletzungsbedingten Abbruch (weswegen sie auch die Olympischen Winterspiele 2022 absagen musste) am Ende Platz 9.

Nicht nur der schwule Ex-Popstar Boy George  sitzt aktuell im britischen Dschungelcamp I’m a Celebrity… Get Me Out Of Here! (seit 6. Nov.), sondern auch die Fußball-Europameisterin Jill Scott - und sie wurde direkt zum Meme, als sie kurz nach der Ankunft aus ihrer Hängematte purzelte. Die 35-Jährige, die nach dem EM-Sieg 2022 ihre Karriere beendete (161 Einsätzen für England) und mit ihrer Verlobten Shelly ein Café in Manchester betreibt, soll für ihren Auftritt ein Honorar von 100.000 Pfund kassieren (Boy George hingegen 500.000 Pfund).

Zwei offen lesbische Gouverneurinnen in den USA! Bei den Midterms-Wahlen am Dienstag, wo einige Bundesstaaten auch neue Regierungschefs wählten, gewann in Massachusetts die bisherige Generalstaatsanwältin Maura Healey (51) mit großem Abstand gegen den von Donald Trump unterstützten Kandidaten der Republikaner. In Oregon setzte sich Tina Kotek (56), zuletzt Sprecherin des dortigen Abgeordnetenhauses, gegen eine republikanische Abtreibungsgegnerin  durch. Sie folgt damit auf Kate Brown, die die erste bisexuelle Gouverneurin der USA war (allerdings - anders als Kotek und Healey – nicht mit einer Frau, sondern einem Mann verheiratet ist). Colorado wird derzeit vom ersten offen schwulen Gouverneur, Jared Polis, regiert. Alle vier Politiker:innen gehören der Demokratischen Partei an.

In der ARD-Soap Sturm der Liebe (Mo-Fr, 15:10 Uhr) wendet sich das Blatt: Nachdem sich Carolin (Katrin Anne Heß) und Vanessa (Jeannine Gaspár) im Oktober zum ersten Mal geküsst hatten (K-Word #477), pochte Vanessa auf eine platonische Freundschaft und hielt demonstrativ an ihren Hochzeitsplänen mit Max fest, während Carolin sich von ihrem Verlobten trennte. In der heutigen Folge (11. Nov.) kommen aber bei Vanessa die verdrängten Gefühle doch hoch, und am kommenden Dienstag (15. Nov.) kommt es wieder zu einem Kuss… Ob endlich wahr wird, wovon Carolin in einer Vision - siehe Clip - bereits träumte?

Gay for a day: Modern Family-Star Julie Bowen verriet in ihrem Podcast Quitters, dass sie einmal unglücklich in eine Frau verliebt war. „Ich bin hetero. Ich war immer hetero. Ich war eine Weile in eine Frau verliebt, aber sie hat mich nicht zurückgeliebt“, sagte sie im Gespräch mit ihrem Gast, der Ex-Bachelor-Kandidatin Becca Tilley, die mit der Sängerin Hayley Kiyoko liiert ist (K-Word #457). „Sie stand auf Frauen, aber mich mochte sie nicht auf diese Weise. Es hat nie wirklich geklappt, so dass ich meine Sexualität nie wirklich in Frage stellen musste.“

In den USA begannen die Dreharbeiten zur neuen Star Wars-Serie The Acolyte. Darin tun sich eine frühere Padawan und ihr Jedi-Meister zusammen, um eine Serie von Verbrechen aufzuklären und dunkle Mächte zu bekämpfen. Wie queer The Acolyte wird, verriet die Schöpferin und Showrunnerin Leslye Headland (Matrjoschka) bisher nicht, aber im letzten Jahr sagte sie in The Advocate: „Es ist unmöglich, dass es sich in meiner Arbeit nicht widerspiegelt, dass ich eine queere Frau bin. Ich könnte versuchen, es nicht zu tun, aber warum sollte ich?“ Der Cast ist jedenfalls schon mal recht divers: Die Hauptrolle bekam die lesbische Schauspielerin Amandla Stenberg, zuletzt in Bodies Bodies Bodies zu sehen (unsere Filmkritik), und im Cast sind auch Headlands Ehefrau Rebecca Henderson (Matrjoschka, Inventing Anne), Ehrenlesbe Carrie-Anne Moss (Matrix, Jessica Jones) und der schwule Schauspieler Charlie Barnett (Chicago Fire). Die Serie kommt 2023 zu Disney+.

Bei Apple TV+ startet heute die 3. Staffel der Comedyserie Mythic Quest, die in einem Videospiel-Studio spielt. Interessant wird, wie es mit der lesbischen Game-Testerin Rachel (Ashly Burch) und ihrer Kollegin Dana (Imani Hakim) - seit Staffel 2 ein Paar - weitergeht, denn die beiden arbeiten in den neuen Folgen nicht mehr dort und müssen in der echten Welt bestehen. Weitere Apple TV+-Serien mit lesbischen und bisexuellen Charakteren stellen wir in den nächsten Tagen in unserer Reihe „Das L im Streaming“ hier auf l-mag.de vor.

Neu auf DVD und bei Streaminganbietern: In der Komödie 1Up geht’s um Frauen in der misogynen E-Sports-Welt: Die ehrgeizige Gamerin Vivian (Paris Berelc) gründet mit ihrer besten Freundin Sloane (Hari Nef, Transparent) und Coach Parker (Ruby Rose, Batwoman) ein Frauenteam, nachdem sie aus der Jungsmannschaft gemobbt wurde. Ruby Rose übernahm die Rolle von Elliot Page, der nach seinem Coming-out als trans ausgestiegen war. Die lesbische Schauspielerin kündigte letzte Woche schon ihr neues Projekt an: Ab Dezember dreht sie mit Eva Green in Marokko und Griechenland den Actionthriller Dirty Angels von Martin Campbell, dem Regisseur der James Bond-Filme Casino Royale, Golden Eye.

Heute neu: „Redcar les adorables étoiles“ heißt das neue Album von Christine and the Queens. Chris, die pansexuelle Person hinter der französischen Band, die sich im August als trans geoutet hat (K-Word #470), führt damit seinen neuen Bühnennamen „Redcar“ ein. Der sei „eine Poesie und Philosophie, die mir hilft, erfolgreich zu sein“, wie er auf Tik Tok-Video sagte.

Mit 2:1 besiegte das deutsche Fußballnationalteam in der gestrigen Nacht die Weltmeisterinnen aus den USA. Beim Freundschaftsspiel in Fort Lauderdale vergaben die Amerikanerinnerinn einige Großchancen, bevor Deutschland durch ein Eigentor von Torfrau Casey Murphy – ein Pfostenschuss von Klara Bühl sprang in ihren Rücken – in Führung ging (52. Minute). Megan Rapinoe erzielte in der 86. Minute den Ausgleich, Paulina Krumbiegel schoss in der letzten Minute den Siegtreffer. „Besser hätte ich’s mir nicht vorstellen können“, sagte die Hoffenheimerin, die die EM wegen eines Kreuzbandrisses verpasst hatte, nach dem Spiel. Und das Beste: Schon am Sonntag gibt’s die Revanche (13. Nov., ab 23 Uhr, Livestream auf sportschau.de)!

Aus Kritik gegen die veraltete Sexualerziehung an Schulen ging's gestern in der Carolin Kebekus Show um Sex (ARD-Mediathek), und zeitgleich startete die Webseite DCKS Education, auf der unter anderem Princess Charming-Star Irina Schlauch und Prince Charming-Star Nicolas Puschmann über Homosexualität und Heteronormativität aufklären.

K-Word: Jeden Freitag neu auf l-mag.de!

Weiterlesen: K-Word #479: Neues aus der Lesbenwelt

 

Die aktuelle Ausgabe des L-MAG- jetzt an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

 

ACHTUNG: Wir schenken euch E-Paper-Ausgaben der L-MAG! Hier kostenlos runterladen für den Desktop und für mobile Geräte.

L-MAG find' ich wichtig!

Lesbische Sichtbarkeit und gut recherchierte Artikel sind dir wichtig? Du willst lesbische News und K-Word bei uns online lesen?

Dann unterstütze uns monatlich oder auch einmalig mit einer Paypal-Spende, – nur mit deiner Unterstützung können wir weiterhin unsere guten Inhalte anbieten!

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de find' ich wichtig!

 

Lesbische Sichtbarkeit und gut recherchierte Artikel sind dir wichtig?

Dann unterstütze uns mit einer Paypal-Spende, – nur mit deiner Unterstützung können wir unsere guten Inhalte auch zukünftig online anbieten!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x

L-MAG.de find' ich wichtig!

 

Lesbische Sichtbarkeit und gut recherchierte Artikel sind dir wichtig?

Dann unterstütze uns mit einer Paypal-Spende, – nur mit deiner Unterstützung können wir unsere guten Inhalte auch zukünftig online anbieten!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x